Bild Header Bild Header Bild Header Bild Header Bild Header Bild Header Bild Header

Ein Hafen für eine ganze Stadt

Godorf versorgt mehr als den Kölner Süden

Die Häfen und Güterverkehr Köln AG plant den Bau eines zusätzlichen Hafenbeckens am Godorfer Hafen. Damit würden die bestehenden Anlagen vor Ort um ein dann viertes Becken ergänzt. Zurzeit läuft das Genehmigungsverfahren, nachdem der Rat der Stadt Köln im Oktober 2011 die Planung erneut beauftragt hatte. Die Hafenerweiterung umfasst eine Fläche von rund 400 x 500 Metern. Eine ungefähr ebenso große Fläche bleibt für Anwohner und Natur in unmittelbarer Nähe erhalten.

Gutachter erwarten für die neuen Anlagen eine zügige und hohe Auslastung. Für die Logistikkunden aus dem Süden der Stadt Köln, aus Wesseling, Hürth und Brühl entfallen durch den Ausbau des Hafens Godorf lange Wege zu anderen Hafenstandorten. Köln, Bonn und die Region profitieren von einer deutlichen Verkehrsentlastung. Eine intelligente Planung vermeidet Nachteile für die Bevölkerung in Sürth und Godorf.

Dokumente zur Information: Marktanalyse Kölner Häfen – Kurzfassung
Zur aktuellen Marktanalyse bis 2030
Gutachten zur Wirtschaftlichkeit

Zur Übersicht der wichtigsten Grundlagen
Video zur Hafenerweiterung